Shanghai Impressionen

Blick nach Norden von der Terrasse des Hotel Indigo aus.

Mit der Chronologie haut es in diesem Blog sowieso nicht mehr hin, aber das macht wahrscheinlich gar nichts.


Vor und nach unserem Trip nach Peking haben wir uns in Shanghai umgesehen, wir waren in den ersten Tagen schon in der French Concession und am Fake Markt (um unter anderem eine extrem jämmerlich aussehende Tasche zu ersetzen, besser keine weiteren Details!), am Samstag dann am Bund…

… und am Sonntag im Tianzifang.

Dass nicht nur wir alleine diese gute Idee hatten, ist ganz offensichtlich, aber wenn man sich ein bisschen auskennt, findet man schon das ein oder andere nette Plätzchen, zum Beispiel zur Fischpediküre (wollten wir jetzt nicht ausprobieren)…

… zur Teeverkostung…

… oder – wie in diesem Fall hier – zur Bierverkostung…

Powershopping macht ganz schön Durst!

Man muss dazu sagen, dass dieses Foto im Originaltitel die Uhrzeit 142205 ausweist! Mann, waren Gisela und ich geschafft von Sabines schier unersättlicher Shoppinglust, aber irgendwann war sie dann doch tatsächlich auch einmal zum “Mittagessen” bereit. Im Biergarten am lauschigen “Paulaner-Brunnen”, und das am 28. Oktober!

BTW: Ein schöner Ausdruck, den ich hier gelernt habe, heißt “to go on a/ to have a shopping spree”. Der passt doch hier ganz gut, oder was meinst du, Gisela? 🙂